Bild

Theater Freudenhaus

Deutschlands erstes Ruhrgebietstheater

Bild Das "Theater Freudenhaus" wurde 1986 von dem 1998 verstorbenen Schauspieler Thomas Koppelberg als Produktionstheater mit gegründet und hatte bis 1991 seine Spielstätte in einem alten Bunker an der Goethestraße in Essen-Rüttenscheid; seit 1997 ist das Theater Freudenhaus Teil des Kulturzentrums GREND.

Mit über 150 zumeist ausverkauften Vorstellungen pro Jahr in der eigenen Spielstätte im Grend sowie zahlreichen Gastspielen in der Region ist das Theater Freudenhaus eines der erfolgreichsten Theater im Ruhrgebiet und in NRW. Es hat mit seinen originellen und intelligenten Ruhrgebietskomödien aus der Feder des Bühnenautors Sigi Domke ein neues Genre geschaffen, dass in der Tradition der Mundarttheater steht und für das Ruhrgebiet - auch hinsichtlich Qualität und Zuspruch - einmalig ist.

Das Initialstück aller Ruhrgebietskomödien "Die Freunde der italienischen Oper" ist mit über 1000 Aufführungen eines der erfolgreichsten Stücke der letzten Jahre in NRW. Die nachfolgenden Produktionen "Ein Kopleck geht fremd", "Koplecks gehen am Stock" setzen die Erfolgsserie fort und erfreuen sich großen Zuspruchs beim Publikum und der Kritik.

Das Theater Freudenhaus verfolgt mit seinen Produktionen beharrlich das Ziel, durch künstlerische Qualität und inhaltliche Ambition das Genre der Ruhrgebietskomödie inhaltlich und formal weiter zu entwickeln. Die Komödien zeichnen sich, neben der qualitätsvollen Komik und der gesprochenen Mundart (Ruhrpott-Deutsch) durch Inhalte aus, die immer auch die soziale Realität der Zuschauer - den Strukturwandel im Ruhrgebiet -kritisch reflektieren: bestes Volkstheater im Sinne und in der Nachfolge von "Ein Herz und eine Seele". 1998 wurde "Die Freunde der italienischen Oper" mit dem "Theaterzwang" - Preis (15.000 DM) als beste Produktion in NRW ausgezeichnet. Als einer der kreativen Pools hat sich das Theater Freudenhaus als starkes Markenzeichen des Grend entwickelt.

Ansprechpartner: Conni Sandmann, Telefon: 0201/851 32 31, email: theater-freudenhaus@grend.de

Ansprechpartner: Frank Scho, Telefon: 0201/8513230, email: theater-freudenhaus@grend.de

Ansprechpartner: Rainer Besel, Telefon: 0201/85132-32, email: besel@grend.de