Aktuelles Buch- und Schreibprojekt 2021: “Punkt.”

Liebe Kinder und Jugendliche im Ruhrgebiet,
was es alles so gibt auf dem Weg in unsere Zukunft: Höhepunkte, Kreuzungspunkte, Fluchtpunkte, Wendepunkte, points of no return und … und … und … Immer wieder gibt es Punkte, besondere Situationen, Begegnungen oder Erfahrungen, die uns prägen und helfen oder auch einmal stoppen. Oft müssen wir uns entscheiden: Gehen wir weiter? Kehren wir um?

Auf jeden Fall bringt uns das alles voran. Oder ist es doch ganz anders?
Erzähle von solchen Punkten unterwegs, die du kennst! Was verbindet dich mit ihnen? Wofür stehen sie bei dir? Und überhaupt: An welchem Punkt bist du gerade? Wohin gehst du? Oder steckst du vielleicht irgendwo fest? Gerade hier bei uns im Ruhrgebiet, bei uns im Revier? Egal, wer du bist oder woher du kommst, es geht um dich. Deine Familie. Deine Freunde. Deine Religion. Deine Kultur.
Erzähle die Geschichte, die hinter deinem Punkt oder deinen Punkten steht. Sie ist es wert, dass du sie erzählst!

Schreibe
von dir und deiner Familie
von deiner Religion und deiner Kultur
von deinen Freunden und deinen    Feinden
von deinem Umfeld und deinem Stadtteil
von deinem Leben früher und jetzt

Erzähle, 
was du erlebt hast und erlebst
was dir Sorgen macht und dich umtreibt
was dich voranbringt und trägt
was du mitbringst und dir nach wie vor wichtig ist
was du vorgefunden hast und dich weiter begleitet
was du dir wünschst und erträumst
was dich ärgert und dich behindert
was dich ängstigt und lähmt
was du erwartest und erhoffst

Berichte
von Entwürfen, Plänen und konkreten Projekten
von Erfahrungen, Möglichkeiten und Grenzen
von Mauern, Widerständen und Stoppschildern
von Ideen, Träumen und Fantasiereisen
von Täuschungen, Enttäuschungen und Pech
von Mut, überraschenden Punktlandungen und Glück

Schildere,
Wirkliches oder Unwirkliches, Gefundenes oder Erfundenes, Faktisches oder Gefaktes, Wunderbares oder Profanes, Besonderes oder Alltägliches, Punktuelles oder Nicht-Punktuelles, Liebevolles oder Hassenswertes, Lustiges oder Trauriges, Komisches oder Beklemmendes, Schönes oder Schlechtes, Geheimnisvolles oder Offenbares, Schicksalhaftes oder Zufälliges, was auch immer dir gefällt oder einfällt!

Schreibe, was du willst: eine Geschichte, ein Erzählgedicht, einen Rap, ein Märchen, einen Slam-Text, einen Tagebucheintrag, eine Anekdote, eine Theaterszene, einen Hip-Hop-Text, eine Reportage, einen Bericht oder … oder … oder …

Erzähle, erfinde, berichte, dichte!
Schreibe in der Sprache, in der du dich zu Hause fühlst!

Teilnehmen dürfen an diesem Projekt alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 20 Jahren, die im Ruhrgebiet leben.
Eingereicht werden können bis zu drei Texte (Umfang pro Text max. 3 Seiten).
Die interessantesten Texte werden in einem Buch veröffentlicht, das voraus-sichtlich im November 2021 erscheint.
Alle Jugendlichen, deren Texte veröffentlicht werden, werden darüber von uns informiert. Sie erhalten ihr Autoren-exemplar umsonst.

Infos zu dem Projekt
findest du im Internet unter
www.geest-verlag.de
www.arturnickel.de

Wir beantworten deine Fragen:
Artur Nickel  (Herausgeber)
Tel.: 02327-974246
Fax: 0201-8513250
arturnickel@web.de

Alfred Büngen (Verlagsleiter)
Geest-Verlag, Lange Straße 41 A
49377 Vechta
Tel.: 04447-856580
Fax: 04447-856581
info@geest-verlag.de

Abgabe der Texte bis zum 1. August 2021 an:
Kulturzentrum Grend  z. Hd. Artur Nickel
Stichwort „Punkt“
Westfalenstraße 311
45276 Essen
Fax: 0201-8513250
Mail: arturnickel@web.de
Name, Anschrift, Telefonnummer, Emailanschrift und Altersangabe nicht vergessen!

Bitte beachten:
Wer an dem Projekt teilnimmt, erklärt sich damit einverstanden, dass sein Beitrag in dem Buch und in Verbindung damit gegebenenfalls auch in anderen Medien veröffentlicht wird. Eingesandte Texte können leider nicht zurückgeschickt werden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.