RYSEDOWN haben sich dem Alternative Rock und Crossover verschrieben und besetzen abseits der zahlreichen Top 40-Coverbands sicherlich eine nachgefragte Nische.

Rockgrößen wie Pearl Jam, Foo Fighters oder Rage Against The Machine sind aus dem Repertoire der Band nicht wegzudenken. Mit druckvollem Sound, authentischer Bühnenpräsenz und sichtbarer Spielfreude fesseln die vier Jungs aus dem Ruhrpott das Publikum.

Die Kernbesetzung um Drummer Christian, Bassmann Jens und Gitarrist Lars spielte bereits Anfang der Neunziger einige Jahre zusammen. Im Jahre 2008 fand man sich wieder, und nach diversen Sängerwechseln stieß Anfang 2015 Tobias zur Band. Sofort war klar: Dieses Mal passt alles!

Es folgten unzählige Proberaumtage bis im November 2015 die Bühnenpremiere des Quartetts im Steeler Grend stattfand. Die Zuschauerbegeisterung machte deutlich, dass die Combo mit Ihrer Songauswahl den musikalischen Nerv getroffen hatte.

Nach fünf erfolgreichen und ausverkauften Grend-Konzerten, der zwangsweisen Corona-Pause und einem Besetzungswechsel, kehren RYSEDOWN mit ihrem neuen Basser Carsten im November 2021 auf die Bühne des Grends zurück.