17. internationales Literaturfestival in Essen und im Ruhrgebiet – vom 08. – 17.11.2021
– War was….? –

Herzlich Willkommen! Hoşgeldiniz! Welcome!

Das Literatürk Festival startet am 8. November 2021 in seine 17. Auflage: analog und digital

Mit dem Festvalthema bzw. der scheinbar unscheinbaren Frage „War was ?“ wollen unseren Blick in diesem Jahr nicht nur auf die Coronapandemie richten, sondern uns auch mit dem alltäglichen ‘Wahnsinn der Normalität’ auseinandersetzen. Was haben wir eigentlich gelernt aus der Coronakrise – und was können wir nicht nur aus dieser Krise lernen? .

Bis zum Festivalabschluss am 17. November stehen im Hauptprogramm wieder spannende Lesungen und Diskussionen mit namhaften und auch weniger bekannten Autor*innen auf dem Programm. Außerdem: ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Schreibworkshop, Konzert, Theater und weiteren Veranstaltungen in Kooperation mit unseren Partnern und Partnerinnen – sowie die nunmehr 17. Ausgabe der Essener Anthologien für Schüler*innen und Jugendliche aus dem Ruhrgebiet mit dem diesjährigen Titel: Punkt.

Das Programm zum 17. Literatürk Festival finden Sie demnächst hier:

Ihr Literatürk Festival-Team.

Literaturfestival LITERATÜRK 2017/ Festivaleröffnung in Essen im Filmstudio im Glückaufhaus. V.l.n.R.: Fatma Uzun, Johannes Brackmann, Semra Uzun-Önder.
Foto: Volker Hartmann/LITERATÜRK

Gefördert durch:

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
Kunststiftung NRW,
Stadt Essen/Kulturamt

Ansprechpartner:
Johannes Brackmann, Telefon: 0201-45352398, E-Mail: literatuerk@grend.de
Fatma Uzun, E-Mail : uzun@literatuerk.de
Semra Uzun-Önder, E-Mail uzun-oender@literatuerk.de

Träger: Kulturzentrum GREND e.V.

Das Festival Literatürk/Grend-Kulturzentrum ist Mitinitiator und Teil des Netzwerk “literaturgebiet.ruhr”